• Um deine Favoriten zu speichern musst du dich registrieren.

    oder

        Hast du schon einen Account? Einloggen

      Reis kochen

      Reis kochen: Locker vom Hocker

      Reis für Riz Casimir, Reissalat oder als feine Beilage ist easy zu kochen. Solange Du weisst, wie es geht (hehehe). Das Vorgehen im Film funktioniert bei Jasmin-, Basmati-, Langkorn- und Parboiled-Reis. Übrigens, schau Dir mal den Trick mit dem Abmessen an. Echt cool. Du stellst den Topf schon von Anfang an auf die Waage. Statt eine Tasse Reis, misst Du Gramm ab. Mit dem Wasser machst Du dasselbe. Denn 6dl entsprechen 600g. Das spart Dir einiges an Abwasch. Ach ja, wenn Du Sushi machen willst, musst Du den Reis anders zubereiten. Der soll ja kleben. 

      Die Currysauce macht‘s

      Reis Casimir ist eines der beliebtesten Reisgerichte in der Schweiz. Es soll ja auch hier erfunden worden sein. Naja, das ist allerdings nicht ganz so sicher, nicht so wie bei gewissen Schweizer Kräuterbonbons. Das Original besteht aus Currysauce, geschnetzeltem Kalbfleisch, Bananen- und Ananas-Stückchen und gerösteten Mandelsplittern. Riz Casimir gibt es natürlich auch mit Poulet- oder Schweinefleisch-Geschnetzeltem. Übrigens, schmeckt es auch sehr fein mit Früchten aus der Schweiz, wie Äpfel, Birnen oder Aprikosen. Aber das allerwichtigste ist eine gute Currysauce.

      Schliessen
      Loader