• Um deine Favoriten zu speichern musst du dich registrieren.

    oder

        Hast du schon einen Account? Einloggen

      Altes Brot aufbacken

      Altes Brot aufbacken

      Zopf, Gipfeli oder Vollkornbrot schmecken frisch aus dem Ofen am besten. In unserem Video zeigen wir, wie gummiges oder schon etwas trockenes Brot wieder knusprig wird und fein duftet. Einfach kurz unter den Wasserhahn halten und in den vorgeheizten Ofen schieben. 10 Minuten später schmilzt die Butter auf dem warmen, knusprigen Brötli. Herrlich!

      Brot auftauen oder trocken aufbewahren?

      Der Brotkasten ist eine gute und althergebrachte Methode Brot frisch zu halten. Allerdings werden Weissbrot, Dinkelbrötli, Weggli oder Roggenbrot darin leicht gummig. Nicht so knackig. Also gibt es 5 Möglichkeiten: Brotreste zu Paniermehl verarbeiten, in köstliche Fotzelschnitten bzw. in ein anderes feines Brot-Rezept verwandeln, Brot aufbacken, einfrieren oder den Entchen mitbringen. Eingefrorenes Brot kann man übrigens auch aufbacken. Damit die Kruste nicht bröselt, erst das Brot langsam bei Zimmertemperatur auftauen lassen und anschliessend die Backware im Ofen aufbacken.

      Schliessen
      Loader